Etta James sang über die Liebe. Ich werde künftig über gutes Essen, gesunde Ernährung und ein Wenig Sport singen.

Warum? Wieso? Weshalb?

Also, vor ungefähr drei Jahren habe ich noch Veganer belächelt und mich über Zucchinispaghetti gewundert. Vor zwei Jahren habe ich meine ersten zwei Monate mit veganer Ernährung versucht, dieses Jahr erneut. Seit dem hat sich mein Speiseplan extrem gewandelt, außerdem meine Gewohnheiten im Supermarkt und natürlich auch mein Doing am Herd. Heute schaue ich mit Abscheu in den Kühlschrank, wenn ein Paar Landjäger darin den Sojajoghurt geruchstechnisch verpesten 😉

Ich bin noch kein ganzer Veganer, dafür bin ich absolut von der Idee überzeugt. Vegane Ernährung scheint für mich genau das Richtige. Seit ich viele Lebensmittel von meinem Speiseplan gestrichen habe, fühle ich mich sehr viel besser, fitter und leistungsfähiger. Ich glaube fest daran, dass es keinen anderen gesunden und umweltbewussten Weg gibt sich zu ernähren. Aber wie sagt man so schön: Gut Ding will Weile haben.

Das heißt, dass jedes Schnitzel, dass nicht nicht gegessen wurde und jedes Stück Käse und jeder Milchkaffe und jedes Omelette, die richtige Entscheidung sind. Aber ich muss auch jeden Tag feststellen, dass über 30 Jahre Sozialisation als Omni nicht ganz so einfach von heute auf morgen abzuschütteln sind.  Außerdem habe ich immer gerne Fleisch und Milchprodukte gegessen, auch wenn das mit der Verträglichkeit nicht immer optimal war.

Ich möchte euch auf meine künftige Reise mitnehmen.

Ich werde im Herbst mit dem Studium des veganen Ernährungsberaters beginnen und mich bis dahin noch einmal mehr auf den veganen Lifestyle einschwingen. Ich werde weiterhin vegane Lebensmittel testen und euch daran teilhaben lassen. Außerdem werde ich künftig generelle Infos über die Ernährung sammeln, noch mehr Sport treiben und darüber berichten. Denn ohne Sport ist das ganze Thema Ernährung irgendwie unvollständig.

Noch habe ich nur ganz grobe Ideen im Kopf von einer Zukunft als Ernährungsberater und Fitnesscoach, aber manchmal wird aus einem kleinen Traum ein großer Erfolg. Man muss nur an sich glauben und loslegen.

Das tue ich *Startschuss* heute!

Begleitet mich auf meinem weiteren Weg in die vegane Glückseligkeit und entdeckt mit mir interessante Dinge rund um die Ernährung und den Sport. Tauscht euch gerne mit mir über diverse Themen aus und holt euch Appetit.

Jetzt gehts los!